GRABENLOSER LEITUNGSBAU

Wir ersetzen Werk- und Gasleitungen ohne Graben. An gleicher Lage. Mit Pressbohrvortrieb, Erdrakete oder Mini-Twinny.

ANWENDUNGSBEISPIELE

pressrohr

Mit Bohr-Pressvortrieb zum neuen Kanalisationsanschluss

Erst bohren wir vor. Eine Aushubschnecke transportiert das Bohrgut in die Startgrube. Gleichzeitig pressen wir das Stahlmantelrohr in das Erdreich. Dann entfernen wir das Bohrgerät und ziehen das HDPE-Kanalisationsrohr mit Gleitkufen ein. Anschliessend füllen wir den Hohlraum mit Kanalverfüllmasse. Die Startgrube ist dabei mindestens 2,5 Meter lang und 1,6 Meter breit. So ist sie auch im Kellergeschoss problemlos einsetzbar.

 

rakete

Mit der Erdrakete zum neuen Wasser- oder Gasanschluss

Die Erdrakete, auch Bodenverdrängungshammer genannt, arbeitet schnell und sehr präzise. Durch die druckluftbetriebene Vorwärtsbewegung eines Stahlhammers bahnt sie sich ihren Weg durch das Erdreich. Dabei zieht sie – ganz nebenbei – ein Kunststoffrohr ein.

 

minitwinny

Mit dem kleinen Mini-Twinny zu grossen Ergebnissen

Der Mini-Twinny kompaktes Richtpressgerät. Es ist leicht, handlich und bringt schnelle Ergebnisse. Er funktioniert ohne Wasser und ist dank Hydraulik-Antrieb autonom einsetzbar. Er arbeitet mit zwei Zylindern und kann durch seine geringe Baubreite von 51 Zentimetern auch unter beengten Bedingungen horizontal bohren.

REFERENZEN